Ford zeigt die neue GT4-Wettbewerbsvariante des Mustang am 28. Juni im Rahmen der 24 Stunden von Spa-Francorchamps auf dem belgischen Grand-Prix-Kurs. Das Rundstrecken-Fahrzeug basiert auf der ebenfalls neuen Dark Horse-Topversion der siebten Modellgeneration des Pony Cars. Ebenso wie der Mustang GT3 stellt die GT4-Ausführung eine Entwicklung von Ford Performance in Zusammenarbeit mit dem kanadisch-britischen Spezialisten Multimatic Motorsports dar.

An der Präsentation des neuen Mustang GT4 am kommenden Mittwoch um 14 Uhr nimmt neben Mark Rushbrook, Direktor Ford Performance, auch SRO-Präsident Stéphane Ratel teil. Die SRO zählt zu den bedeutendsten Ausrichtern von GT2-, GT3- und GT4-Rennserien weltweit.

Neben der GT4-Variante stellt Ford in Belgien auch den neuen Mustang GT3 aus. Der soll in der kommenden Saison seine Weltpremiere bei den 24 Stunden von Daytona in der nordamerikanischen IMSA-Sportwagen-Serie und danach in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC feiern, bevor er im Juni 2023 erstmals bei den 24 Stunden von Le Mans antritt. (aum)

(motor-traffic.de)
Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns:
Mo-Fr
8.00 bis 17.00 Uhr.

+49 211 - 528 0840

E-Mail

Fragen zum Geschäftsfahrzeug Leasing?
Senden Sie eine E-Mail an unsere Verkaufsabteilung.

Häufig gestellte Fragen

Suchen Sie nach einer schnellen Antwort auf Ihre Frage?

Finden Sie Ihre Antwort zwischen den "Häufig gestellte Fragen".

Besuchen Sie uns

Herzlich Willkommen!
Kommen Sie:
Am Seestern 4
D-40547 Düsseldorf