Toyota Leasing

Toyota logo 6

Toyota – einer der bekanntesten japanischen Weltkonzerne mit langer Historie

Als gelernter Zimmermann baute Sakichi Toyoda schon 1894 Webstühle, welche er bereits bald darauf mittels Verwendung von Dampfmaschinen mechanisierte. Ein typischer Hinweis auf die Arbeits-und Denkweise  Sakichi Toyoda bildete die damalige Verbesserung der Webstühle; der Webstuhl stoppte automatisch, sobald ein Faden gerissen war. Dies ersparte die zusätzliche Arbeitskraft, deren Hauptaufgabe es war auf gerissene Fäden zu achten. Dieses Prinzip des automatischen Stoppens bei Problemen in der Produktion sollte sich bis zur späteren Fließbandproduktion der Fahrzeuge erhalten. Im Jahre 1929 gewannen die Automobile in Japan immer größere Bedeutung. So wurde das Patent für die mechanischen Webstühle an einen Engländer verkauft und mit dem Erlös seine Automobilproduktion starten. Ab 1935 wurden dann die Modell Toyota A1, GG Trucks und 1936 das Modell AA.

Die Geschichte des Unternehmens Toyota begann dann im Jahre 1937 mit der Gründung der Firma Toyota Motor Corporation. Aufgrund der besseren Aussprechbarkeit wurde von nun an der Name Toyota verwendet. Außerdem sorgte der neue Firmenname durch seine leichtere Aussprache für eine größere Popularität in der japanischen Öffentlichkeit. Während des 2. Weltkrieges stellte Toyota Lkw für das Militär her bevor es 1947 mit dem Modell SA wieder die kommerzielle Produktion aufnahm. Dies gelang relativ leicht, da das Werk glücklicherweise nicht im Krieg zerstört wurde. Da nach dem Kriege alle Ressourcen knapp waren, entwickelte Toyota ein bis heute hochmodernes Produktionssystem. Es wurden bei der Fließbandproduktion der Fahrzeuge bei Auftauchen eines Fehlers sofort die Bänder gestoppt und in Teamarbeit der Fehler beseitigt. Erst dann wurde weiter produziert. So merzte man nach und nach alle Fehler aus, der Ausschuss verringerte sich stark und die Qualität stieg stark an. Außerdem wurde das „Just in time“ Prinzip umgesetzt, wo die benötigten Güter nur in der benötigten Menge zum Zeitpunkt des Bedarfs zur Verfügung standen; auch da sparte sehr viele Kosten. Durch die Ölkrise 1973/74 wurden die spritsparenden Fahrzeuge von Toyota in Europa und den USA sehr populär und so wurde Toyota mittels guter Qualität und günstigen Preisen zu einem der 3 größten Automobilhersteller der Welt.   

Toyota  – durch Qualität erfolgreich im Motorsport

Seit vielen Jahrzehnten ist Toyota erfolgreich im Rallye und Formel 3 Motorsport. Dies ist der hauptsächliche Verdienst der eigens dafür verantwortlichen Abteilung, dem Kölner Team Toyota Europe (TTE). In den 90er Jahren stieg Toyota auch in die Formel 1 ein und war dort ebenfalls sehr erfolgreich. Als einziger nicht amerikanischer Hersteller nahm Toyota auch bei der NASCA Rennserie in den USA teil. 2012 war Toyota auch beim 24h Stunden Rennen von Le Mans teil.

Toyota – als erfahrener Global-Player gerüstet für die Zukunft

Trotz einiger Qualitätsprobleme, die der Öffentlichkeit durch einige Rückrufaktionen bekannt wurden, hält Toyota weiter die Spur und vertreibt weiterhin Fahrzeuge mit hoher Qualität und zu kostengünstigen Preisen. Im online Konfigurator können sie die aktuellen Modelle kalkulieren: Toyota Aygo, Toyota Yaris, Toyota Verso, Toyota Auris, Toyota Corolla, Toyota Avensis, Toyota GT86, Toyota Prius, Toyota RAV4, Toyota Land Cruiser, Toyota Hilux und Toyota Proace.  

Los Angeles 2019: Der Toyota RAV4 kommt an die Steckdose

Los Angeles 2019: Der Toyota RAV4 kommt an die Steckdose

Toyota gilt als Pionier der Hybridtechnik, hat mit dem Prius bislang aber nur einen Plug-in-Hybriden im Programm.
Tokio 2019: Der Toyota Mirai soll bis zu 30 Prozent mehr schaffen

Tokio 2019: Der Toyota Mirai soll bis zu 30 Prozent mehr schaffen

Mit dem Mirai Concept gibt Toyota auf der Motorshow in Tokio (23.10.-4.11.2019) einen konkreten Ausblick auf die zweite Generation seiner Brennstoffzellenlimousine.
Toyota Corolla Hybrid: Teilzeitstromer in allen Segmenten

Toyota Corolla Hybrid: Teilzeitstromer in allen Segmenten

Als Toyota im Jahr 1997 auf der Tokyo Motorshow mit dem Prius sein erstes Hybridmodell zeigte, waren sich die Experten einig: Ganz nett, aber wer braucht schon zwei Motoren, um ein Fahrzeug anzutreiben?

Bitte warten...