VW Polo GTI - Mehr Kraft für weniger Geld

24 Nov - Volkswagen Polo
Anfang nächsten Jahres kommt der neue VW Polo GTI in den Handel - natürlich stärker als der Vorgänger. Foto: VW

VW hat die neue Generation des Polo GTI auf dem Autosalon in Paris auf die Besucher losgelassen. Anfang nächsten Jahres kommt die kleine Rennsemmel in den Handel - natürlich stärker als der Vorgänger. Er kommt jetzt auf 192 PS und startet bei 22.275 Euro.

Damit wird der Einstiegspreis günstiger - allerdings gibt es dafür aber auch "nur" die Version mit Sechsgang-Handschaltung. Wer auf den Komfort eines Doppelkupplungsgetriebes nicht verzichten möchte, muss mindestens 23.750 Euro zahlen.

Zuvor lag der Preis mit Doppelkupplungsgetriebe noch bei 22.825 Euro. Zum alten Polo GTI hat sich in der neuen Generation aber noch Weiteres geändert: An Stelle des zuletzt eingesetzten 1,4-Liter-Turbobenziners mit 132 kW/180 PS kommt im stärksten Polo künftig der aus diversen Audi-Modellen bekannte 1,8-Liter-Turbo zum Einsatz. Der Vierzylinder leistet 141 kW/192 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 320 Nm zur Verfügung.

Als Folge der neuen Motorisierung verbessern sich die Fahrleistungen. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt der Kleinwagen nun nur noch 6,7 statt 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt um sieben auf 236 km/h. Am sparsamsten ist der Polo mit DSG, dann verbraucht er theoretisch 5,6 Liter/100 km, mit manueller Schaltung sind es sechs Liter. Erstmals ist der Polo GTI auch mit einem adaptiven Fahrwerk ausgerüstet, das die bereits im Normalmodus straffe Abstimmung noch weiter Richtung Dynamik trimmt.

Darüber hinaus verfügt das Top-Modell der Baureihe nun über die neuen Technik-Posten, die bereits das Standardmodell im Zuge des Facelifts erhalten hat, etwa den automatischen Abstandsregler, das selbstständig bremsende Umfeldbeobachtungssystem und die City-Notbremsfunktion.

Innen setzt er die Tradition fort, die mit dem ersten Golf GTI eingeführt wurde: karierte Sitzbezüge sind auch im Jahr 2015 Pflicht. Dazu gibt es die üblichen Schmankerl wie das abgeflachte Lenkrad und rote Ziernähte.
(SP-X) (motor-traffic.de)

Bild: Anfang nächsten Jahres kommt der neue VW Polo GTI in den Handel - natürlich stärker als der Vorgänger. Foto: VW

Bitte warten...