Toyota Mirai - Die Zukunft heißt „Zukunft“

17 Nov - Toyota
Toyotas Brennstoffzellenauto heißt Mirai. Foto: Toyota Das Brennstoffzellenauto von Toyota wird Mirai heißen. Das hat Konzernchef Akio Toyoda nun in einer Videobotschaft erklärt. Auf Deutsch bedeutet der Name "Zukunft". Die Mittelklasselimousine soll Anfang 2015 zunächst auf den japanischen Markt kommen und dort umgerechnet rund 48.000 Euro kosten. In Europa und den USA wird das Auto Mitte des kommenden Jahres erwartet.

Besonderheit des Mirai ist eine Wasserstoff-Brennstoffzelle, die einen Elektromotor mit Strom versorgt und eine Reichweite von rund 500 Kilometern ermöglichen soll. Das läge deutlich über dem Niveau, das bislang mit Batterien möglich ist und wäre vergleichbar mit den Werten eines konventionellen Benzinermodells. Lokale Emissionen gibt es nicht, aus dem Auspuff wird lediglich Wasserdampf ausgestoßen.

Toyota will mit dem Mirai zum Vorreiter in Sachen Brennstoffzelle werden. Aktuell sind Fahrzeuge mit dieser Technik lediglich in Form von Kleinserienmodellen oder Prototypen auf der Straße unterwegs. Toyota will nun zumindest einige tausend Autos pro Jahr bauen. Andere Hersteller wie Nissan, Ford, BMW und Daimler wollen mit ihren Serienpendants ab 2017 folgen, Honda bereits 2016.  (SP-X)(motor-traffic.de) Bild: Toyotas Brennstoffzellenauto heißt Mirai. Foto: Toyota

Bitte warten...