Subaru Forester Diesel - Jetzt auch mit Automatik

21 Jan - Subaru Forester
Diesel und Automatik - bislang ging diese Kombination im Subaru Forester nicht. Jetzt doch. Foto: Subaru

Der japanische Allradspezialist Subaru erweitert das Angebot für sein erfolgreichstes Modell in Deutschland aus. Der Langzeit-Bestseller Forester, ein geländegeeigneter Allrad-Kombi, ist nun auch mit der Kombination Diesel und stufenlosem Automatikgetriebe (CVT) zu haben. Bislang war der Selbstzünder nur in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe lieferbar.

Der Einbau des CVT-Getriebes reduziert die Leistung des Zweiliter-Boxerdiesel auf 108 kW/147 PS. Im Fahrbetrieb ist der "Verlust" von drei PS kaum zu spüren, da das Drehmoment von 360 Nm unverändert blieb. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 188 km/h (2 km/h weniger). Den Spurt auf Tempo 100 absolviert der CVT-Diesel mit 9,9 Sekunden genau schnell wie sein handgeschaltetes Schwestermodell. Beim Verbrauch liegt die neue Forester-Version mit 6,1 Litern auf 100 Kilometer um 0,4 Liter höher. Die C02-Emission steigt um 10 Gramm auf 158 Gramm pro Kilometer.

Die Preise des hochbeinigen Allradlers beginnen bei 32.760 Euro (mit Winterpaket) und reichen bis 34.660 Euro für das komplett ausgestattete Spitzenmodell. Der Verkauf beginnt Ende März. (SP-X) (motor-traffic.de)

Bild: Diesel und Automatik - bislang ging diese Kombination im Subaru Forester nicht. Jetzt doch. Foto: Subaru

Bitte warten...