Fiat Panda Hybrid Urban mit Mildhybrid

25 Jul - Fiat
Fiat Panda Hybrid Urban. Foto: ampnet/Fiat Der Fiat Panda Hybrid ist ab sofort in zwei Karosserievarianten verfügbar - zusätzlich zur Offroad-inspirierten Version "Cross" auch im Design "Urban". Der Panda Hybrid in Version Urban bietet alle Vorteile der effizienten, kompakten, leichten und technisch wenig komplexen Mild-Hybrid-Antriebstechnologie. Die neue Karosserievariante erweitert das Angebot der elektrifizierten Modelle Fiat Panda Hybrid Cross, Fiat 500 Hybrid und der batterieelektrische Fiat 500.

Der Fiat Panda Hybrid Urban kombiniert einen Drei-Zylinder-Benziner, der aus einem Liter Hubraum 70 PS (51 kW) generiert, mit einem Riemen-Starter-Generator (RSG), der im 12-Volt-Bordnetz arbeitet und den Verbrenner mit einer Leistung von rund 5 PS beim Anfahren unterstützt. Der RSG zieht seine Energie aus einer Lithiumionen-Batterie. Für die Kraftübertragung auf die Vorderachse sorgt ein neues Sechs-Gang-Getriebe.

Im Vergleich zum Vierzylinder-Benziner 1.2 8V mit 69 PS (50 kW) aus der Fire-Baureihe reduziert die MHEV-Technologie die CO2-Emissionen ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit. Das RSG-System realisiert darüber hinaus im Vergleich zu einem konventionellen Startermotor eine deutlich komfortablere, vibrationsfreie Funktionsweise der Start&Stopp-Automatik. Der neue Fiat Panda Hybrid Urban erfüllt die Emissionsklasse Euro 6d.

Der Fiat Panda und der Fiat 500 sind zusammen die europaweit meistverkauften Baureihen im Segment der Citycars. Beide führen außerdem seit acht Jahren ununterbrochen die Verkaufsstatistik im Segment in Italien an und sind auch in Deutschland sehr erfolgreich. Zu den Geheimnissen der Popularität des Panda gehören seine kompakten Außenmaße, der große, vielfach konfigurierbare Innenraum und das einzigartige Angebot in Sachen Antrieb. Zur Wahl stehen Motoren, die je nach Version mit Benzin, Autogas (LPG) oder Erdgas (CNG) arbeiten. Verfügbar sind Vorderrad- oder Allradantrieb.

Auf Wunsch ist für den neuen Fiat Panda Hybrid das von Mopar entwickelte Ausstattungspaket Pro-Clean verfügbar, das wirkungsvoll Keime und Schadstoffe im Innenraum bekämpft. Das Paket besteht aus drei Komponenten: einem leistungsfähigeren Filter in der Frischluftzufuhr, einem zusätzlichen, elektrisch betriebenen Luftreiniger im Fahrgastraum, der Mikropartikel wie Pollen oder Bakterien auffängt und einer kleinen Leuchte, die mit Hilfe von UV-Licht gegen Mikroorganismen auf Oberflächen (zum Beispiel Lenkrad, Schaltknüppel, Sitze) vorgeht, während das Fahrzeug geparkt ist. (ampnet/Sm)
(motor-traffic.de) Bild: Fiat Panda Hybrid Urban. Foto: ampnet/Fiat

Bitte warten...