Die neue und kleinste Baureihe von Alfa Romeo, der Junior, wird in der Topversion elektrisch angetrieben sein - und mehr als bisher angekündigt leisten. Nach Abschluss der dynamischen Entwicklungstests steht fest, dass der Junior Veloce 207 kW (280 PS) leisten wird. Bislang war von 177 kW (240 PS) die Rede gewesen. Der Elektroantrieb entwickelt ein Drehmoment von 345 Newtonmetern. Damit liegt das neue Modell auf dem Leistungsniveau der Veloce-Versionen von Giulia, Stelvio und Tonale mit Benzinmotor bzw. Hybridantrieb.



Der Junior hatte bei seiner Premiere vor rund zwei Monaten auch politisch Wellen geschlagen. Alfa Romeo hatte die Baureihe zunächst Milano getauft. Die rechtsgerichtete Regierung der Forza Italia unter Ministerpräsidentin Giorgia Meloni fand das nicht rechtens - schließlich werde das Auto in Polen und nicht in Italien gebaut, hieß es zur Begründung. Alfa Romeo ging weiteren Diskussionen aus dem Weg und benannte das Modell kurzerhand um. (aum)
(motor-traffic.de)
Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns:
Mo-Fr
8.00 bis 17.00 Uhr.

+49 211 - 528 0840

E-Mail

Fragen zum Geschäftsfahrzeug Leasing?
Senden Sie eine E-Mail an unsere Verkaufsabteilung.

Häufig gestellte Fragen

Suchen Sie nach einer schnellen Antwort auf Ihre Frage?

Finden Sie Ihre Antwort zwischen den "Häufig gestellte Fragen".

Besuchen Sie uns

Herzlich Willkommen!

Am Seestern 4
D-40547 Düsseldorf