Bücher auf für die neuen GTs

28 Jul
Mercedes-AMG GT Roadster Night Edition. Foto: ampnet/Daimler Der neue AMG GT ist als Coupé und Roadster ab sofort bestellbar. Der AMG GT S entfällt. Beide Modelle leisten nun 530 PS (390 kW) und damit 54 PS (40 kW) mehr als bislang. Optional kann nun auch in Verbindung mit dem AMG-Dynamik-Plus-Paket eine aktive Hinterachslenkung geordert werden. Die neuen GTs sind ab sofort zu Preisen ab 119.079 Euro für das Coupé und 130.679 Euro für den Roadster bestellbar. Zu den Händlern kommen sie im November 2020.

Serienmäßig an Bord sind jetzt ein AMG-Ride-Control-Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung, ein elektronisches Hinterachs-Sperrdifferenzial, eine Hochleistungs-Verbundbremsanlage und rot lackierte Bremssättel. Für beide Varianten ist zudem eine "Night Edition" verfügbar. Sie enthält unter anderem ein Night-Paket Exterieur, schwarze Bremssättel, eine Kühlerverkleidung in dunklem Chrom, Hauptscheinwerfer mit schwarzen Elementen und Mischbereifung mit matt-schwarzen, im Y-Speichen-Design gestalteten 19-Zoll-Rädern an der Vorderachse sowie 20-Zoll-Rädern an der Hinterachse. (ampnet/deg)

(motor-traffic.de) Bild: Mercedes-AMG GT Roadster Night Edition. Foto: ampnet/Daimler

Bitte warten...