BMW 2er Cabrio - Aus eins mach zwei

30 Jan - BMW 2er-Reihe
Das 2er-Cabrio orientiert sich optisch am 2er-Coupé, tritt in die Fußstapfen des 1er-Cabrios, zeigt sich aber dennoch eigenständig Foto: BMW

Was BMW mit den Baureihen 3er und 4er vorgemacht hat, wiederholen sie nun eine Klasse tiefer. Begründet wurde das 2er-Segment im Frühjahr vergangenen Jahres mit dem Coupé, dann folgte der Active Tourer. Das ab Februar erhältliche Cabrio komplettiert die junge Familie nun. Die Erwartungen an das neue Mitglied sind hoch, tritt er doch in die Fußstapfen des erfolgreichen 1er-Cabrios, das weltweit über 130.000-mal verkauft wurde.

Antriebseitig stehen zur Markteinführung ein Diesel und drei Benziner zur Wahl. Der 2-Liter-Vierzylinder-Diesel im 220d Cabrio leistet 140 kW/190 PS und kostet mindestens 38.050 Euro. Basismodell bei den Benzinern ist aktuell noch der 220i mit 135 kW/184 PS für 35.350 Euro. Darüber rangieren der 228i mit 180 kW/245 PS sowie das Top-Triebwerk M235i mit Sechszylinder-Turbo und 240 kW/326 PS.

Ab Juli wird die Antriebspalette um zwei weitere Selbstzünder ergänzt (218d und 225d). Davor wird das neue Einstiegsaggregat bei den Benzinern erhältlich sein. Mit 32.200 Euro markiert dann der 218i mit 100 kW/136 PS den Einstieg in die offene Welt dieses kompakten BMW.

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der offene Zweier größer geworden. Er ist 7,2 Zentimeter länger, der Gepäckraum ist um 30 auf 335 Liter bei geschlossenem Verdeck vergrößert worden, im geöffneten Zustand bleiben immerhin 280 Liter übrig.

Genau wie das 1er-Cabrio trägt der Zweier ein Stoff-Verdeck. Innerhalb von 20 Sekunden kann dieses auch während der Fahrt geöffnet oder geschlossen werden, nur schneller als 50 km/h darf man dann nicht unterwegs sein.

Zur Serienausstattung gehören ein Farbbildschirm, Klimaautomatik, Lederlenkrad sowie ein MP3-fähiges Radio. Die sportliche Speerspitze M235i unterscheidet sich von außen und innen von den zivilen Varianten: Neben den größeren 18-Zoll-Leichtmetallfelgen verfügt er über Sportbremsen mit dunkelblau lackierten Bremssätteln, einem Aerodynamikpaket mit Heckdiffusor und modifizierten Lufteinlässen sowie Lederlenkrad, Sportsitzen und Bi-Xenon-Scheinwerfer.

(SP-X) (motor-traffic.de)

Bild: Das 2er-Cabrio orientiert sich optisch am 2er-Coupé, tritt in die Fußstapfen des 1er-Cabrios, zeigt sich aber dennoch eigenständig Foto: BMW

Bitte warten...